Das Unmögliche möglich machen

 

Typische Fälle:

 

1. Am 26.06.2019 erhielten wir folgende Nachricht zur Verjüngung einer Firma:

 

"Nach durchschlagenden Wirkungen (hierzu komme ich noch) des Business-Workshops und natürlich auch aller zuvor besuchten Workshops, möchten wir gern unser Wissen zur Verjüngung beim Deborah-Center in Baar vertiefen. 

 

Nun zu den Ereignissen seit unserem letzten Treffen in Baar/CH: 

 

Es hat sich für die Firma üppiges Neugeschäft mit entsprechenden Aufträgen ergeben und die Kunden zahlen nun auch pünktlich, so dass ich................ aus der vergangenen Misere herauskomme. In Bezug auf den Gesprächs- und Gestaltungsbedarf an anderer Stelle, steuern wir für eine unabhängige Finanzquelle, bei der sich nun noch der Zeitpunkt des Eintretens realisieren darf.

 

Auch die Aufgaben des Alltags mit meinen Mitarbeitern, Kollegen und ....... lösen sich besser und behutsamer ohne Stress und Kampf. Dies funktioniert, solange ich beim Steuern bleibe und meine Anbindung zum Schöpfer „sauber halte“. Meine Bemühungen werden belohnt, auch wenn ich nicht immer alles so asketisch umsetze, wie HUGIN MUNIN es empfiehlt. Da ist also bei mir noch viel Platz für meine weitere und ewige persönliche Weiterentwicklung, aber es fällt mir nun leicht und immer leichter auf DEM WEG zu sein.

 

Die Skelettsteuerungen, die uns HUGIN MUNIN in Baar mitgegeben hat, sind der Hammer!

 

Klar, trotzdem darf man keine "Sau" sein, sondern sauber bleiben, dann funkt es auch und die Gnade des Schöpfers wird allen, allem und auch mir zuteil.

 

Die Regeln sind ja für jeden, der im Deborah-Center war, klar. Inwieweit sich jeder für den Erfolg im Alltag mit dem "Sauberbleiben" arrangiert, muss halt jeder selbst mit sich und dem Schöpfer ausmachen......."

 

 

2. Folgt demnächst!